NACH
OBEN
ZURÜCK

Rocowagen mit Sound für Breuer Traktor     20.12.2015

Video: https://youtu.be/RYgKW8IP9IE

Umbauanleitung: Hier der Umbau als motorisierter Schiebewagen mit Sound für den Breuer-Traktor von Ndetail mit DH05C Decoder und SH10A / LS 1412 von Doehler&Haass
Der Breuer Schienentraktor vor dem Antriebswagen. Die blaue Litze nimmt Masse vom Traktor auf.
Der Rocowagen eignet sich für diesen Umbau ohne SB-Antrieb, mit Maxonmotor aus der Bastelkiste besonders weil er keine KK Kupplung hat und sich sowohl Tonnendach wie auch Wagenkasten leicht demontieren lassen. Aus der Bastelkiste werden noch zwei Schneckenwellen sowie zwei dazu passende Zahnräder ( Zahnräder 1,5mm kleiner als Raddurchmesser ) benötigt.

Dach mittig ausrasten durch leichtes Spreizen der Seitenwände. Rastnasen am Wagenboden vorsichtig ausrasten und Wagenkasten abnehmen. Achsen entnehmen und Achsdurchmesser ausmessen  ( 1mm ) Zahnräder mit 1mm Loch aussuchen und mittig aufschieben.
Der Mashitamotor mit zwei Wellen. Hier die vom Lochdurchmesser passenden Schneckenwellen aussuchen. ( Fleischmann rot oder schwarz oder Minitrix )

Ein entsprechen passender anderer Motor kann ebenfalls verwendet werden.
Aus dem Wagenkasten die Fensterblenden ausrasten und jede Blende einzeln einkleben.
Der Ausschnitt für den Motor, welcher hochkant eingeklebt wird, wird ausgeschnitten. Nur soweit das seitlich keine "Luft" bleibt. Der Motor wird später leicht eingedrückt und mit UHU Sofortfest fixiert.  Erst danach wird der Wagenkasten aufgesetzt.
Von unten gesehen, die Zahnräder sind 1,5mm kleiner als der Raddurchmesser.
Der Wagenkasten wird aufgesetzt ( Räder fehlen noch ) und der Ausschnitt des Bodens auf die Unterseite übertragen und ausgeschnitten. Der Ausschnitt muss bis hinter die Schneckenwellen gehen. Wer den Breuertraktor ebenfalls zur Stromabnahme heranzieht bohrt jetzt 1 Loch in die Stirnwand zwischen den Rastnasen für die beiden Litzen.
Motor ist eingeklebt (vorher einen dünnen Faden um die Schnecken wickeln für den Abstand Zahnrad / Schnecke). Nach Aushärten des Zweikomponentenklebers wird der Faden abgezogen. Auf das Unterteil werden selbstgefertigte Bronzefedern für die Stromabnahme geklebt. Nun erfolgt eine analoge Probefahrt indem die Litzen von den Rädern mit den Litzen vom Motor vorübergehen zusammengelötet werden.
Ansicht von unten.
Links und rechts werden kleine Gewichte im Wagenkasten aufgeklebt. Auf den Motor wird ein Plastikplättchen geklebt.
Hier kommt später der DH05C der SH10A und der LS1412 hin.

Bei den Gewichten muss zur Vorderwand ein Platz von 1,5mm gelassen werden wegen dem Ansatz im Dach.
Zuerst wird der DH05C kopfüber mit Doppelklebeband fixiert. Dann werden die Motorlitzen und die Stromabnahmelitzen angelötet. Es erfolgt wieder eine Probefahrt bevor der SH10A eingeklebt wird. Auf den rechten Teil des Plastikplättchens wird ein weiteres Stück geklebt ( so dick wie die Litzen des Decoders links. )
Der SH10A wird aufgeklebt und die Susilitzen werden verlötet. Farben im vorherigen Bild.

Vom Lautsprecher LS1412 wird das Papier auf der Moosgummiseite abgezogen und hier ein 0,5mm dickes Plastikplättchen aufgeklebt und rundherum passend abgeschnitten.
Der Lautsprecher liegt frei auf dem DH05C mit weißem Plastikplättchen unten. Wer nun jeweils einen Spalt zur runden Wand gelassen hat kann auch das Tonnendach aufsetzen. Besser ist, das Dach etwas zu bearbeiten.
Dach rastet in der Mitte ein. Damit dies leichter geht werden die mittleren Laschen angeschrägt. Wer Probleme mit dem Lautsprecher hat kann die 4 seitlichen Laschen ebenfalls abschneiden, nötig sind sie nicht.
Auf der Seite, wo der Breuer-Traktor angekuppelt wird, muss die Originalkupplung entfernt werden. Statt der Kupplung wird eine Messingstange ( oder anderes Material ) in welche ein 1mm Draht eingeklebt wird mit Uhu-Plus in den Kupplungsschacht geklebt. Der Draht sollte aus dem Kupplungsbügel 2 mm herausstehen damit während dem "Schiebevorgang" die Verbindung bestehen bleibt. Wer also keine Masselitze vom Traktor verlegt hat kann den Breuer dann immer trennen wenn nötig.
Soundfile: Breuer-80PS.dhs
Tastenbelegung: Breuer80PS_CV-Tabelle.doc
Copyright Hinweis

Alle Texte, Bilder, Audio-Dateien und weitere hier veröffentlichte Daten, mit Ausnahme von anders gekennzeichneten Artikeln,
sind urheberrechtlich geschützt. Jede Reproduktion oder Wiedergabe des Ganzen oder von Teilen ist untersagt,
soweit sie nicht von Gunter Wiencirz schriftlich genehmigt wurde.