NACH
OBEN
ZURÜCK

Fleischmann BR 139 Locomotion neue Schnittstellenplatine oben   10.02.2014

Video: https://www.youtube.com/watch?v=nDQaTtvQFjA

Umbauanleitung:  mit DC10C, SH10A und LS1412 von D&H zusätzlich Einbau von zwei Zusatzgewichten.
Gehäuse seitlich spreizen und abnehmen. Beide Halteschrauben der Stromabnehmer durch Senkkopfschrauben ersetzen.
Platine abnehmen und bearbeiten. Drossel und Kondensatoren alle auslöten. Um Kurzschlüsse zu vermeiden habe ich alle nicht benötigten Leiterbahnen mit einem Messer abgezogen. Die Oberleitungsfedern entfallen, beide Dioden unter den Lampenfedern habe ich entfernt da das Licht so heller ist.
Im Metallgestell ist noch jede Menge Platz für Zusatzgewichte. Die sollte man auch einbauen damit die Lok mehr ziehen kann. Motor und Birnchen werden entnommen, Drehgestelle werden ausgebaut.
Das erste Zusatzgewicht zugeschnitten und eingeklebt mit UHU Plus sofortfest.
Das zweite Zusatzgewicht besteht aus zwei Teilen weil erst die halbrunde Rille gefüllt wird und dann das Oberteil. Auf diesem Oberteil aus Walzblei hat der Decoder DH10C seinen Platz. Kopfüber von unten an die Platine geklebt nachdem erst alle Litzen angelötet wurden. Dadurch kann man nach Ablöten der beiden Lautsprecherlitzen die Platine zu Wartungszwecken abnehmen.
Leider wird für den Lautsprecher LH1214 der Boden flach gefräst was aber durch die Zusatzgewichte mehr als ausgeglichen wird.

Die Lautsprecherlitzen werden außen am Motor verlegt.
Beide Seitenteile bleiben stehen, dadurch ist der Lautsprecher fast nicht zu sehen.
Lautsprecher schließt bündig mit mit den Seiten ab. Es kann auch ein Handylautsprecher verwendet werden wobei dann der Plastikschallkorb halbiert werden muss.
> Die Litzen werden vor dem Einbau des DH10C angelötet und zwar alle auf der gleichen Seite. ( Darum auch "kopfüber" einkleben. )
Platine wieder aufgesetzt, SH10A mit Doppelklebeband aufgeklebt, DH10C unter der Platine aufgeklebt. Vorne schauen die Susilitzen und oben die Motor / Gleis und Lichtlitzen heraus. Da die Gleisfedern keine 100% Stromübertragung garantieren habe ich sie mit Lötzinn fixiert.
Die Verdrahtung: Orange und grau an die Motorfedern. Schwarz und rot an Gleisfedern. Susilitzen von unten an den SH10A, von außen angefangen mit schwarz, grau, blau, rot. Lautsprecherlitzen außen am Motor vorbei nach oben. Wenn nun die Oberleitungsschrauben im Gehäuse durch Senkkopfschrauben ersetzt wurden passt das Gehäuse einwandfrei auf das Fahrgestell.
Zum besseren Verständniss noch einmal die andere Seite, Führerstand 1 ist links im Bild.
Soundfile: E_39_Locomotion.dhs
Tastenbelegung: fehlt
Copyright Hinweis

Alle Texte, Bilder, Audio-Dateien und weitere hier veröffentlichte Daten, mit Ausnahme von anders gekennzeichneten Artikeln,
sind urheberrechtlich geschützt. Jede Reproduktion oder Wiedergabe des Ganzen oder von Teilen ist untersagt,
soweit sie nicht von Gunter Wiencirz schriftlich genehmigt wurde.