NACH
OBEN
ZURÜCK

Roco TEE ESG    15.05.2008   Update 08.02.2016 mit SH10A / DH05C / LS1412

Umbauanleitung:  SLX 830 im Motorwagen mit Dietzsound im zweiten Wagen
Erster Umbauabschnitt Digitalisieren des Motorwagens. Oberteil abschieben lt. Waschzettel.
Beide Drosseln sowie den Kondensator auslöten. Beide vorderen und hinteren Stromkabel von den Schleifern ablöten und Platine abschrauben.

Von der Platine die Federn zu den Lampen ablöten.

Gehäuse abnehmen.
Motor mit Ballast entnommen.
Die Litzen an den Stromfedern der Radsätze werden gegen Mayerhoferlitze getauscht da diese erheblich flexibler ist und dadurch Kurvenfahrten auf engeren Radien problemlos möglich sind. Man kann die Motorkabel direkt am Motor anlöten.
Ballast und Motor wieder eingebaut. Im Gehäuse werden die weiße und rote Birne gegen je eine weiße und rote LED getauscht. An beide LED wird 0,15 Kupferlackdraht angelötet und beide Plusseiten verbunden, beide Minusdrähte werden einzeln herausgeführt und später an die Decoderausgänge gelötet. Die verbundenen Plusausgänge der LED´s werden über einen 1,5k Widerstand angelötet.
Links und rechts die Kabel von den Drehgestellen, in diesem Falle linke Schiene blau statt schwarz.
Auf der Platine der Decoder SLX830 ( SLX870 ) Am Platinenende rechts je zwei Drähte rot / blau von den Schienen, einmal zur Leiterbahn zum Decoder und einmal zum zweiten Wagen. In diesem Umbau sind die beiden Wagen noch durch die Litzen verbunden, in späterer Ausführung wurde ein Zweipolstecker / Buchse in die schwarzen Übergänge eingeklebt um die Wagen trennen zu können.

Links auf der Platine noch zwei der 1,5K Widerstände die später durch einen gemeinsamen ersetzt wurden. Led weiß minus an Pin 5, Led rot minus an Pin 6, gemeinsame Plusseite an 1,5K Widerstand der dann an einer Schienenseite angelötet wird.
Einstellungen: Adresse XX,
Höchstgeschwindigkeit 5
Anfahr- und Bremsverzögerung 3
Impuls 2
Halteabschnitte nach Belieben.
Es erfolgt eine Probefahrt um Motorfunktion und Licht zu prüfen.
Durch dieses Loch in beiden Faltenbalg-Andeutungen führen die beiden Kabel vom Motorwagen an eine Löt-Hilfsplatine im zweiten Wagen. Damit ist eine breite Stromabnahme für Motor un Soundwagen gewährleistet.

Wer keinen Sound einbaut ist damit fertig mit dem Umbau.
Der zweite Wagen wird für den Soundeinbau vorbereitet. Gehäuse abnehmen und ein Loch in den übergang bohren. Da die Stromübertragung über die Federn sehr unzuverlässig ist habe ich sie entfernt und je eine rote und blaue Litze an die Radschleiffeder angelötet. Innenbeleuchtung ist nicht vorhanden da der Wagen voll mit Technik ist.

Aus dem roten Teil wird für den Sound das angegebene Stück herausgetrennt. Die Bodenballastplatte wird entfernt.
Die Befestigungsnippel der Bodenplatte werden plangefräst und der Lautsprecher an beiden linken Ecken leicht abgeschrägt und auf dem Boden festgeklebt. Anschlüsse zeigen nach links und dort wird auch ein Plastikplättchen 0,5mm dick in der Höhe und Breite des Lautsprechers eingeklebt um den Schallkorb nach links zu schließen.
Links neben dem Lautsprecher ist das weiße Plättchen zu sehen, daneben ein Stück Ballastblei auf dem Boden. Beide verbliebenen Teile der Inneneinrichtung sind aufgeklebt. Rechts sind die Stromabnehmer nicht angeschlossen um die Gesamtstromabnahme nicht zu lang zu machen ( Halteabschnitte vor Signalen ).
Über dem Ballast mit einer Isolierung dazwischen sitzt der Soundbaustein an dem auch die Lautsprecherkabel angelötet wurden. Der zugehörige Stecker sitzt in der Buchse des darüber aufgeklebten DHFS00 welcher auf die gleiche Adresse wie der Motordecoder programmiert wird. Die Stromversorgung des DHFS00 erfolgt über die beiden Löthilfsplatinen an denen die Litzen der Schienenspannung angelötet sind.
Wer einen SH10A Sounddecoder mit DH05C Decoder und als Lautsprecher den LS 1412 einbauen möchte, der richtet sich nach dem vorherigen Bild und baut statt dem Dietz-Soundbaustein und dem nicht mehr erhältlichen FS00 und dem großen Lautsprecher nun die links im Bild befindliche Kombination ein. Den Sound für VT11.5 bzw. für die Gasturbinenausführung BR602 muss man dann mit einem Programmer selber in den SH10A einspielen. Bitte F-Tasten doc lesen.
So sieht der fertige Einbau aus.
Soundfile: VT11_5_BR602.dhs
Tastenbelegung: VT11_5_BR602_F-Tasten.doc
Copyright Hinweis

Alle Texte, Bilder, Audio-Dateien und weitere hier veröffentlichte Daten, mit Ausnahme von anders gekennzeichneten Artikeln,
sind urheberrechtlich geschützt. Jede Reproduktion oder Wiedergabe des Ganzen oder von Teilen ist untersagt,
soweit sie nicht von Gunter Wiencirz schriftlich genehmigt wurde.